Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht

Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z.B. Brief, Fax, E-Mail) oder - wenn Ihnen die Sache vor Fristablauf überlassen wird - auch durch Rücksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger (bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren nicht vor Eingang der ersten Teillieferung) und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Absatz 1 und 2 EGBGB sowie unserer Pflichten gemäß § 312g Absatz 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit Artikel 246 § 3 EGBGB. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache.

Der Widerruf ist zu richten an:

René Kriegbaum
Hacketäuerstr. 55
D-42651 Solingen
e-Mail: info@renekriegbaum.de

Widerrufsfolgen

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurück zu gewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z.B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung sowie Nutzungen (z.B. Gebrauchsvorteile) nicht oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren beziehungsweise herausgeben, müssen Sie uns insoweit Wertersatz leisten. Für die Verschlechterung der Sache und für gezogene Nutzungen müssen Sie Wertersatz nur leisten, soweit die Nutzungen oder die Verschlechterung auf einen Umgang mit der Sache zurückzuführen ist, der über die Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise hinausgeht. Unter "Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise" versteht man das Testen und Ausprobieren der jeweiligen Ware, wie es etwa im Ladengeschäft möglich und üblich ist. Paketversandfähige Sachen sind auf unsere Gefahr zurückzusenden.

Sie haben die regelmäßigen Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40 Euro nicht übersteigt oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben. Andernfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei. Nicht paketversandfähige Sachen werden bei Ihnen abgeholt. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung oder der Sache, für uns mit deren Empfang.

Ende der Widerrufsbelehrung.

Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Lieferung von Waren, die nach Kundenspezifikation angefertigt werden oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind.



Besondere Hinweise für die Rücksendung

Ich möchte Sie bitten für die Rücksendung nur den von uns angebotenen Werttransportservice in Anspruch zu nehmen, da andernfalls die Ware nur bis 500€ abgesichert ist. Natürlich ist auch die Rücksendung mit dem Werttransportunternehmen für Sie, von Gesetzes wegen kostenfrei. Sollten Sie mit der Uhr nicht zufrieden sein und möchten sie zurückgeben, wäre ich Ihnen dankbar wenn Sie mich zwecks Terminabsprache für eine Abholung unter der Telefonnummer +49(212) 400158 anrufen würden. Ich werde dann das Nötige für Sie veranlassen. Das Werttransportunternehmen holt die Ware bei Ihnen ab. Natürlich können Sie die Ware auch persönlich zurückgegeben. Sollten Sie doch die Ware als frankiertes Paket an uns zurück senden wollen, bewahren Sie bitte den Einlieferbeleg auf. Wir erstatten Ihnen auch auf Wunsch vorab die Portokosten, sofern diese nicht von Ihnen selbst zu tragen sind. Bitte vermeiden Sie Beschädigungen und Verunreinigungen. Geben Sie die Ware bitte möglichst in Originalverpackung mit sämtlichem Zubehör und mit allen Verpackungsbestandteilen an uns zurück. Verwenden Sie ggf. eine schützende Umverpackung. Wenn Sie die Originalverpackung nicht mehr besitzen, sorgen Sie bitte mit einer geeigneten Verpackung für einen ausreichenden Schutz vor Transportschäden.

Bitte beachten Sie, dass die genannten Modalitäten über die Rücksendung nicht Voraussetzung für die wirksame Ausübung des Widerrufsrechts sind.

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Die Bestellung ist verbindlich. Der Kaufvertrag kommt durch eine innerhalb von 2 Wochen an den Kunden gesandte schriftliche Auftragsbestätigung (es gilt das vom Käufer unterschriebene Bestellformular) bzw. spätestens durch den Versand der Ware zustande.

Bezahlung und Lieferung

Bis zur vollständigen Bezahlung verbleibt die Ware Eigentum von René Kriegbaum. Nach Eingang der Rechnung beim Käufer muss für die Ware innerhalb von 14 Tagen ein Vorauszahlungsbetrag von 1200€ geleistet werden.

Nach Eingang der Vorauszahlung wird die Uhr nach den vom Käufer in der Bestellung genannten Vorgaben fertig gestellt. Nach Fertigstellung der Uhr (je nach Auftragslage ca. 4 bis ca. 5 Monate, vorbehaltlich der rechtzeitigen Selbstbelieferung, sofern der Verkäufer die Umstände, die zur Nichtbelieferung geführt haben, nicht zu vertreten hat) erhält der Käufer eine Mitteilung mit Zahlungsaufforderung über den ebenfalls in 14 Tagen noch zu leistenden Restbetrag. Sobald der Restbetrag eingegangen ist, wird die Uhr versandt (eine Abholung ist ebenfalls möglich). Die Lieferung an den Käufer in Deutschland erfolgt versandkostenfrei durch ein Sicherheitstransportunternehmen.
Bei einem Versand ins Ausland werden an Versandkosten (Werttransport) und Bearbeitungsgebühren in Rechnung gestellt:
225 € für die Staaten der europäischen Union (außer Belgien; hier werden 145 € erhoben)
235 € für die europäischen Staaten außerhalb der europäischen Union (außer Osteuropa, Türkei und Zypern; hier werden 310 € erhoben)
275 € nach Nordamerika
355 € nach Mittel- und Südamerika
315 € in die arabischen Länder, nach Australien und Neuseeland
340 € nach Asien
315 € für Nordafrika
355 € für Südafrika
Weiterhin werden dem ausländischen Kunden landesspezifische Zollgebühren und Steuern in Rechnung gestellt. Diese Entgelte richten sich nach den im jeweiligen Land gültigen Gebühren- und Steuersätzen und können bei den entsprechenden Landesbehörden erfragt werden. Die Rechnung über diese Entgelte erhält der Kunde von dem tätigen Logistikunternehmen und sind nach den entsprechenden Vorgaben von dem Kunden zu entrichten. Weiterhin sind anfallende Bank- und Umrechnungsgebühren für Fremdwährungen vom Kunden zu tragen. Diese Gebühren können bei Ihrer Bank erfragt werden.

Der Käufer ist verpflichtet, bis Vertragsende (Bezahlung und Lieferung der Ware) Adressänderungen mitzuteilen. Sollte der Käufer wegen unterlassener Mitteilung einer Adressänderung nicht erreichbar und eine Sendung deshalb nicht zustellbar sein, hat der Käufer evtl. entstehende Folgekosten, wie z. B. für erneute Anfahrt oder Übergabe zu tragen.

Kommt der Käufer mit der Zahlung des Kaufpreises (Vorauszahlung oder Restsumme) in Verzug, so ist der Verkäufer berechtigt, nach einer Mahnung und dem Verstreichen der in der Mahnung genannten Frist (mindestens 1 Monat) vom Vertrag zurückzutreten und die Ware anderweitig zu verkaufen, ohne dass dem Käufer daraus Schadenersatzforderungen an den Verkäufer entstehen. Weiterhin kann der Verkäufer, sollte ein anderweitiger Verkauf innerhalb von zwei Monaten nach Ablauf der Mahnfrist nicht möglich sein, eine Ausfallentschädigung von 10 % der Vorauszahlung (bei Verzug betreffend der Vorauszahlung) bzw. 10 % der Restsumme (bei Verzug betreffend der Restsumme) von dem Käufer verlangen, es sei denn der Käufer weist nach, dass ein Schaden oder Wertminderung überhaupt nicht entstanden oder wesentlich niedriger als die Pauschale ist.

Datenschutz

René Kriegbaum gewährleistet, dass die Vorschriften über den Datenschutz eingehalten und erhobene Kundendaten nur mit ausdrücklicher Einwilligung des Kunden an Dritte weitergegeben werden.

Erfüllungsort

Erfüllungsort ist der Sitz des Verkäufers.
Auch bei einem Verkauf in das Ausland kommt deutsches Recht zur Anwendung.

Gewährleistung

Es gilt die gesetzliche Gewährleistung über 2 Jahre.

Haftungsausschluss

Außer bei der Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit hafte ich - auch für meine Erfüllungsgehilfen - nur bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit.

Stand: 27.8.15